EmployU

EU-Programm – Erasmus+ Jugend

Projekt: 2022-3-DE04-KA210-YOU-000095788

The EmployU project forms a small-scale partnership of 3 entities to support capacity-building of youth workers/coaches by creating, piloting & disseminating a training methodology, using the sport to strengthen the key competences and employability of marginalised young people in Bulgaria, Germany, Spain and across Europe. By applying the sports' values of equality, respect and empowerment in the youth work, the partners will create a bottom-up structure putting the young learners at its heart.

The main output will be an online Training Toolbox for youth workers, offering training sessions to meet the needs of vulnerable young people, enhancing their basic skills and boosting their employability. Joint Staff Training will gather trainers from BG, DE and ES for capacity-building on the ETS approach, and a total of 90 young people will be involved in workshops to test the developed methodology. TMs, focus groups & youth forums form part of the management, dissemination & follow-up activities.

As long-term benefits are expected the up-skilling and improved employability of marginalised young people in the 3 partners' regions and other EU countries, thanks to the transferability of the developed outputs; equipping youth workers with new tools, using ETS approach; supporting the social inclusion of vulnerable groups, providing quality tailored training with equal access to all; networking at European level for development of key competences and soft skills of the EU vulnerable youth.

-

Das EmployU-Projekt bildet eine kleine Partnerschaft von drei Einrichtungen zur Unterstützung des Kapazitätsaufbaus von Jugendbetreuern/Coaches durch die Entwicklung, Erprobung und Verbreitung einer Schulungsmethodik, die den Sport zur Stärkung der Schlüsselkompetenzen und der Beschäftigungsfähigkeit marginalisierter junger Menschen in Bulgarien, Deutschland, Spanien und ganz Europa nutzt. Durch die Anwendung der sportlichen Werte Gleichheit, Respekt und Empowerment in der Jugendarbeit werden die Partner eine Bottom-up-Struktur schaffen, in deren Mittelpunkt die jungen Lernenden stehen.

Das Hauptergebnis wird eine Online-Schulungs-Toolbox für Jugendbetreuer sein, die Schulungen anbietet, die auf die Bedürfnisse gefährdeter junger Menschen eingehen, ihre Grundkenntnisse verbessern und ihre Beschäftigungsfähigkeit fördern. Im Rahmen der gemeinsamen Personalschulung werden Ausbilder aus Bulgarien, Deutschland und Spanien zusammenkommen, um ihre Kapazitäten im Hinblick auf den ETS-Ansatz auszubauen. Insgesamt 90 junge Menschen werden an Workshops teilnehmen, um die entwickelte Methodik zu testen. TMs, Fokusgruppen und Jugendforen sind Teil der Management-, Verbreitungs- und Folgeaktivitäten.

Als langfristiger Nutzen wird erwartet, dass dank der Übertragbarkeit der entwickelten Ergebnisse die Qualifikation und die Beschäftigungsfähigkeit marginalisierter junger Menschen in den drei Partnerregionen und in anderen EU-Ländern verbessert wird; dass Jugendbetreuer mit neuen Instrumenten unter Verwendung des ETS-Ansatzes ausgestattet werden; dass die soziale Eingliederung gefährdeter Gruppen unterstützt wird, indem eine qualitativ hochwertige, maßgeschneiderte Ausbildung mit gleichem Zugang für alle angeboten wird; dass Netzwerke auf europäischer Ebene für die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen und Soft Skills von gefährdeten Jugendlichen in der EU geschaffen werden.

#1

Kick-off meeting

Madrid, Spain -.04.2023

#2

Joint Staff Training

The EmployU Joint Staff Training (JST) activity took place in Sozopol, Bulgarien from 09 to 15 July 2023. 5 social workers and staff members participated in the activity, for a total of 15 participants, during 5 days with an 8-hour working program. The participants ì involved, responding to the required profile of AEP (trainers/coaches). JST followed the participatory approach, enhancing critical thinking and a sense of initiative of the participants from different cultures and backgrounds.

Das EmployU Joint Staff Training (JST) fand vom 10. bis 14. Juli 2023 in Sozopol, Bulgarien, statt. 5 Sozialarbeiter und Mitarbeiter nahmen an der Aktivität teil: insgesamt 15 Teilnehmer, in 5 Tagen mit einem 8-Stunden-Arbeitsprogramm. Die Teilnehmer wurden entsprechend dem Anforderungsprofil der AEP (Trainer/Coaches) einbezogen. JST verfolgte einen partizipatorischen Ansatz, der das kritische Denken und den Initiativgeist der Teilnehmer aus verschiedenen Kulturen und mit unterschiedlichem Hintergrund förderte.

Sozopol, Bulgaria 09-15.07.2023

#3

Pilot seminars

2023

Pilot tests come as a result of the Training Toolbox developed by all partners and piloted with disadvantaged adults in all partner countries during 5 working days, after the Joint Staff Training activity. At least 32 adult learners were involved in every partner country, and the seminars were carried out by trainers who participated in the training activity celebrated in the frame of the project in 2023. The pilot seminars in Germany were with the target group participants: immigrants and refugees from the region of Suhl and Papenburg.

Die Pilotseminare sind das Ergebnis der von allen Partnern entwickelten Training Toolbox, die mit benachteiligten Erwachsenen in allen Partnerländern an fünf Arbeitstagen im Anschluss an die Joint Staff Training Aktivität getestet wurde. Mindestens 32 erwachsene Lernende waren daran beteiligt, und die Seminare wurden von Ausbildern durchgeführt, die an der im Rahmen des Projekts im 2023 durchgeführten Schulungsmaßnahme teilgenommen hatten. Die Pilotmaßnahme fand in Deutschland mit der Zielgruppe der Zuwanderer und Flüchtlinge aus der Region Suhl in Thüringen statt.